Das ist eine für den Ausdruck optimierte Ansicht des gesamten Kapitels inkl. Unterseiten. Druckvorgang starten.

Zur Standardansicht zurückkehren.

Videos verwalten

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen dazu wie Sie Videos in der educast.nrw Admin UI verwalten können. Zu diesem Thema gab es einen Workshop, den Sie sich ansehen können.

1 - Benutzergruppen

educast.nrw unterscheidet drei verschiedene Benutzergruppen, die mit unterschiedlichen Rechten bezüglich der Admin-UI versehen sind.

Lokale Administratoren

Lokale Administratoren können

  • Alle Videos einsehen, bearbeiten (Metadaten, Schnitt, etc.) und schneiden
  • Neue Videos hochladen, mit „Studio“ aufzeichnen und zur Aufzeichnung einplanen
  • Alle Serien einsehen und bearbeiten
  • Neue Serien erstellen
  • Aufzeichnungsgeräte einsehen

Lehrende

Lehrende können

  • Eigene Videos und Videos mit zugewiesenen Schreibrechten einsehen, bearbeiten (Metadaten, Schnitt, etc.) und schneiden
  • Eigene Videos hochladen und mit „Studio“ aufzeichnen
  • Eigene Serien und Serien mit zugewiesenen Schreibrechten einsehen und bearbeiten
  • Neue Serien erstellen

Videoeditoren (Hilfskräfte)

Videoeditoren können

  • Alle Videos einsehen und schneiden
  • Alle Serien einsehen

2 - Videos

2.1 - Videos hochladen

Um ein Video in educast.nrw hochzuladen, klicken Sie in der Videoübersicht oben rechts auf den grünen Button Video hinzufügen. Daraufhin öffnet sich ein Pop-up.

Metadaten

Zuerst füllen Sie dort die Metadaten aus. Verpflichtend ist dabei die Angabe von Titel, Serie und Vortragende(r).

Metadaten im Videoupload

Quelle

Sie haben nun die Wahl zwischen drei Optionen. Wählen Sie die Option Hochladen aus.

Quellenauswahl im Videoupload

Wenn Sie die Option Hochladen gewählt haben, dann haben Sie nun die Möglichkeit ein oder zwei Videos hochzuladen. Dabei haben Sie die Auswahl, ein Video als Video eines Vortragenden (genannt presenter) oder als Video von Folien bzw. eines Beamers (genannt presentation) hochzuladen. Alternativ können Sie auch beides hochladen. Der Unterschied in der Verarbeitung ist, dass ein presentation-Video segmentiert wird, um Folienübergänge zu erkennen. Die erkannten Folien werden dann im Player den Nutzern zur Navigation im Video angezeigt. Sollten Sie zwei Videos hochladen, werden diese im Player nebeneinander angezeigt.

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, als zusätzliche Metainformation das Datum anzugeben, an dem das hochgeladene Video entstanden ist. Das aktuelle Datum ist vor-ausgefüllt.

Verarbeitung

Im nächsten Schritt geben Sie die Details zur Verarbeitung des Videos an. In einem Drop-down-Menü können Sie nun einen Workflow auswählen; für educast.nrw kann nur der Workflow Ingest ausgewählt werden. In dem Workflow-Menü können Sie nun Ingest- sowie Publish-Einstellungen durchführen.

Workflow Optionen im Videoupload

Ingest-Einstellungen

In den Ingest-Einstellungen können Sie auswählen, ob ein Videoschnitt erforderlich ist oder nicht. Wenn Sie diese Option auswählen, wird das Video nicht direkt veröffentlicht, sondern kann davor geschnitten werden. Wenn Sie diese Option nicht auswählen, wird das Video direkt veröffentlicht.

Publish-Einstellungen

In den Publish-Einstellungen können Sie auswählen, zu welchen Publikationskanälen das Video publiziert werden soll. Zur Wahl stehen die folgenden Optionen:

  • Opencast Media Module (engage-player)
  • educast.nrw Player (player)
  • Exportversionen (export)
  • Opencast Annotation Tool (oat)

Zugriffsrichtlinie

In diesem Schritt haben Sie nun die Möglichkeit, anzugeben, welche Personen Zugriff auf das hochgeladene Video bzw. die geplanten Aufnahmen haben sollen.

Zugriffsrechte

Die allgemeine Sichtbarkeit der Videos können Sie in dem Bereich “Freigabe” definieren. Eine Beschreibung der auswählbaren Elemente finden Sie unter dem Eingabefeld. In den Feldern “Personen mit Leserechten” und “Personen mit Lese- und Schreibrechten” können Sie zudem die Kennungen der Personen angeben, welche die entsprechenden Rechte zum Ansehen und Bearbeiten zugewiesen bekommen sollen.

Externe Anwendungen

Im Feld “Externe Anwendungen” können Sie einstellen, ob die Videos in ihrem Learning-Management-System sichtbar sein sollen und ob sie im Annotation Tool von Opencast verwendet werden sollen.

Zusammenfassung

Im letzten Schritt sehen Sie nun eine Zusammenfassung der zuvor getroffenen Auswahl. Sollte alles korrekt sein, können Sie unten rechts auf Anlegen klicken und das Video wird hochgeladen bzw. die Aufzeichnung geplant.

2.2 - Aufzeichnung planen

Um eine Aufzeichnung in educast.nrw einzuplanen, klicken Sie in der Videoübersicht oben rechts auf den grünen Button Video hinzufügen. Daraufhin öffnet sich ein Pop-up.

Metadaten

Zuerst füllen Sie dort die Metadaten aus. Verpflichtend ist dabei die Angabe von Titel, Serie und Vortragende(r).

Metadaten im Videoupload

Quelle

Sie haben nun die Wahl zwischen drei Optionen. Wöhlen Sie Einzel-Video planen oder Mehrere Videos planen aus.

Hochladen

Quellenauswahl im Videoupload

Einzel-Video planen

Einzelne Aufnahme planen im Videoupload

Wenn Sie die Option Einzel-Video planen gewählt haben, dann haben Sie nun die Möglichkeit, den genauen Zeitpunkt anzugeben, an dem die Aufzeichnung stattfinden soll. Dazu müssen Sie zusätzlich unter dem Punkt Standort angeben, an welchem Ort bzw. mit welchem Aufzeichnungsgerät die Aufzeichnung stattfinden soll. Zu diesem Zeitpunkt wird das Aufzeichnungsgerät dann automatisch die Aufzeichnung durchführen und diese anschließend bei educast.nrw hochladen.

Mehrere Videos planen

Mehrere Aufnahmen planen im Videoupload

Das Planen von mehreren Videos funktioniert ähnlich wie das Planen einer einzelnen Aufzeichnung. Zusätzlich müssen Sie allerdings angeben, in welchem Zeitraum (Startdatum und Enddatum) die Aufzeichnungen stattfinden sollen und an welchen Wochentagen diese wiederholt werden sollen.

Verarbeitung

Im nächsten Schritt geben Sie die Details zur Verarbeitung des Videos an. In einem Drop-down-Menü können Sie nun einen Workflow auswählen; für educast.nrw kann nur der Workflow Ingest ausgewählt werden. In dem Workflow-Menü können Sie nun Ingest- sowie Publish-Einstellungen durchführen.

Workflow Optionen im Videoupload

Ingest-Einstellungen

In den Ingest-Einstellungen können Sie auswählen, ob ein Videoschnitt erforderlich ist oder nicht. Wenn Sie diese Option auswählen, wird das Video nicht direkt veröffentlicht, sondern kann davor geschnitten werden. Wenn Sie diese Option nicht auswählen, wird das Video direkt veröffentlicht.

Publish-Einstellungen

In den Publish-Einstellungen können Sie auswählen, zu welchen Publikationskanälen das Video publiziert werden soll. Zur Wahl stehen die folgenden Optionen:

  • Opencast Media Module (engage-player)
  • educast.nrw Player (player)
  • Exportversionen (export)
  • Opencast Annotation Tool (oat)

Zugriffsrichtlinie

In diesem Schritt haben Sie nun die Möglichkeit, anzugeben, welche Personen Zugriff auf das hochgeladene Video bzw. die geplanten Aufnahmen haben sollen.

Zugriffsrechte

Die allgemeine Sichtbarkeit der Videos können Sie in dem Bereich “Freigabe” definieren. Eine Beschreibung der auswählbaren Elemente finden Sie unter dem Eingabefeld. In den Feldern “Personen mit Leserechten” und “Personen mit Lese- und Schreibrechten” können Sie zudem die Kennungen der Personen angeben, welche die entsprechenden Rechte zum Ansehen und Bearbeiten zugewiesen bekommen sollen.

Externe Anwendungen

Im Feld “Externe Anwendungen” können Sie einstellen, ob die Videos in ihrem Learning-Management-System sichtbar sein sollen und ob sie im Annotation Tool von Opencast verwendet werden sollen.

Zusammenfassung

Im letzten Schritt sehen Sie nun eine Zusammenfassung der zuvor getroffenen Auswahl. Sollte alles korrekt sein, können Sie unten rechts auf Anlegen klicken und das Video wird hochgeladen bzw. die Aufzeichnung geplant.

2.3 - Suchen und filtern

Nach dem Login in educast.nrw ist die Admin UI zu sehen. Normalerweise zeigt die Ansicht zu Beginn die Tabelle der in educast.nrw hochgeladenen Videos bzw. der geplanten Aufzeichnungen.

Screenshot der die Tabelle der Videos zeigt

Tabelle der Videos

Die Tabelle der Videos besteht normalerweise aus den Spalten Titel, Vortragende(r), Serien, Datum, Beginn, Ende, Standort, Veröffentlicht, Status und Aktionen. Die Auswahl der Spalten kann angepasst werden. Klicken Sie dazu direkt rechts oben über der Tabelle auf Bearbeiten. In einem Pop-up kann dann ausgewählt werden, welche Spalten in welcher Reihenfolge dargestellt werden sollen.

Zähler

Screenshot der die Zähler zeigt

Über der Tabelle der Videos sind verschiedene Zähler zu sehen. Diese geben einen schnellen Überblick darüber, wie der aktuelle Stand der Videos in educast.nrw ist. Weiterhin fungieren diese Zähler auch als Filter. Mit einem Klick auf einen dieser Zähler wird die Tabelle der Videos gefiltert. Insbesondere die Zähler Aufnahme-Fehler, Pausiert und Fehlgeschlagen sind für Administratoren wichtig, da diese irgendeinen Fehlerzustand angeben, der eine manuelle Handlung erfordert. Eine Übersicht aller Zähler ist in der folgenden Tabelle zu sehen.

Zähler Beschreibung
Gestern Videos, die gestern hochgeladen wurden.
Heute Videos, die heute hochgeladen wurden, inklusive aller für den Tag geplanten Aufzeichnungen.
Morgen Aufzeichnungen, die für morgen geplant sind.
Geplant Alle Aufzeichnungen, die geplant sind.
Aufnahme Anzahl der Aufzeichnungen, die zu diesem Zeitpunkt stattfinden.
Aufnahme-Fehler Aufzeichnungen, die fehlgeschlagen sind.
In Verarbeitung Alle Videos, die aktuell verarbeitet werden.
Pausiert Alle Videos, bei denen die Verarbeitung pausiert ist und eine manuelle Intervention erforderlich ist.
Fehlgeschlagen Alle Videos, bei denen die Verarbeitung fehlgeschlagen ist und somit eine manuelle Handlung erforderlich ist.
Offen Alle Videos, bei denen ein Kommentar offen ist. Dies gibt an, dass eine manuelle Handlung erforderlich ist. Die Liste beinhaltet auch die fehlgeschlagenen Videos.
Verarbeitet Alle Videos im System, die bereits verarbeitet wurden.

Filter

Screenshot der die möglichen Filter zeigt

Zusätzlich zu den oben genannten Zählern gibt es weitere Möglichkeiten, die Tabelle der Videos zu filtern. In der Tabelle kann in den Spalten Vortragende(r), Serien, Datum Standort und Status auf den jeweiligen Inhalt einer Zelle geklickt werden, um diesen als Filter zu nutzen. Weiterhin befindet sich oben rechts über der Tabelle eine Suche, sowie ein Menü, um manuell Filter anzugeben.

Aktionen

Screenshot der die Aktionen für Videos zeigt

In der Spalte Aktionen, normalerweise ganz rechts, gibt es die Möglichkeit, verschiedene Handlungsmöglichkeiten für jedes Video aufzurufen. Diese sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Symbol Aktion
Blaue Balken Es öffnet sich ein Pop-up zu den Video-Details. Es ist das Tab der Metadaten geöffnet.
Grüne Balken Es öffnet sich ein Pop-up zu den Serien-Details. Es ist das Tab der Metadaten geöffnet.
Rotes Kreuz Button zum Löschen eines Videos. Es wird vorher um Bestätigung gefragt.
Schere Es öffnet sich der Videoeditor. Ein roter Punkt an der Schere gibt an, dass ein Video noch geschnitten werden muss.
Sprechblase Es öffnet sich ein Pop-up zu den Video-Details. Es ist das Tab der Kommentare geöffnet. Eine leere Sprechblase gibt an, dass es keine offenen Kommentare gibt; eine gefüllte Sprechblase gibt an, dass es offene Kommentare gibt.
Ordner Es öffnet sich ein Pop-up zu den Video-Details. Es ist das Tab der Anlagen geöffnet.
Kette Es öffnet sich ein Pop-up, in dem ein Embed-Code generiert werden kann.

2.4 - Schneiden

Um ein Video zu schneiden, klicken Sie in der Tabelle der Videos, in der Spalte Aktionen, auf das Symbol der Schere. Ein roter Punkt an der Schere gibt an, dass ein Video noch nicht geschnitten wurde. Daraufhin öffnet sich der Editor.

Editor

Sie sollten nun den Editor sehen. Dieser Editor besteht aus drei Teilen. Diese sind von oben nach unten:

  • Videoplayer
  • Zeitleiste
  • Details
  • Workflow-Auswahl

Videoplayer

Im oberen Bereich des Editors sehen Sie das von Ihnen ausgewählte Video oder, sofern mehrere Videos hochgeladen wurden, einen Composite der Videos.

Ansicht des Players im Editor

Direkt unter dem Video finden Sie links einen Lautstärkeregler, mittig Buttons um das Video abzuspielen bzw. zu pausieren und vor- oder zurückzuspulen und rechts sehen Sie die Angabe des Zeitpunktes im Videos, an dem Sie sich gerade befinden.

Zeitleiste

Die Zeitleiste wird linear dargestellt; links ist der Anfang des Videos. In der Zeitleiste sehen Sie eine Waveform der Audiospur. Rechts über der Zeitleiste kann das Zoomlevel eingestellt werden, durch reinzoomen kann die Waveform im Detail betrachtet werden und somit ein genauerer Schnitt durchgeführt werden.

Ansicht der Zeitleiste im Editor

In der Zeitleiste befindet sich, beim initialen Laden links, ein roter Streifen mit einem roten Punkt unterhalb der Waveform, der Zeitmarker. Sie können den Zeitmarker bewegen, indem Sie den roten Punkt anklicken und dann verschieben. Dadurch können Sie den Zeitpunkt im Video bestimmen. Sobald Sie den Zeitmarker zum ersten Mal bewegt haben, erscheint unterhalb des Zeitmarkers das Symbol einer Schere. Um einen Schnitt zu machen, klicken Sie auf die Schere. Daraufhin wird an dieser Stelle ein Schnitt ausgeführt.

Sofern Sie mindestens einen Schnitt gemacht haben, ist die Zeitleiste nun in Segmente unterteilt. Jedes Segment hat oben rechts zwei Symbole, die angeklickt werden können. Das Auge-Symbol kann genutzt werden, um zu kontrollieren, ob ein Segment im finalen Video enthalten sein soll. Wenn ein Segment nicht verwendet wird, dann wird es rot eingefärbt, normale Segmente sind blau. Weiterhin können Sie das X anklicken, um ein Segment zu löschen.

Details

Unterhalb der Zeitleiste können Sie weitere Details zum Video einsehen. Es stehen vier Reiter zur Auswahl:

  • Segmente
  • Metadaten
  • Spuren
  • Kommentare

Segmente

Ansicht der Segmente im Editor

In diesem Reiter sehen Sie eine Liste der Segmente aus der Zeitleiste. Sie können in dieser Liste die gleichen Aktionen ausführen, wie in der Zeitleiste (Sichtbarkeit anpassen, löschen). Weiterhin können Sie die Anfangs- und Endzeitpunkte der Segmente manuell durch Eingabe des Zeitpunktes anpassen.

Metadaten

Ansicht der Metadaten im Editor

In diesem Reiter können Sie die Metadaten des Videos einsehen und anpassen.

Spuren

Ansicht der Spuren im Editor

Sofern Sie mehr als ein Video hochgeladen haben, können Sie in diesem Reiter auswählen, welche der Videospuren bzw. welche der Audiospuren verarbeitet werden sollen. Zum Ab- und Auswählen einer Spur, klicken Sie einfach auf diese. Eine abgewählte Spur wird mit einem durchgestrichenen Auge auf rotem Hintergrund überlagert.

Kommentare

Ansicht der Kommentare im Editor

In diesem Reiter sehen Sie auf der linken Seite die Kommentare, die zu diesem Video geschrieben oder automatisch hinzugefügt wurden. Auf der rechten Seite haben Sie die Möglichkeit, einen Kommentar zu schreiben.

Workflow-Auswahl

Ansicht der Workflow-Auswahl im Editor

Ganz unten rechts im Editor finden Sie in einem Drop-down-Menü die Workflow-Auswahl. Sofern Sie mit dem Schneiden fertig sind, wählen Sie in diesem Menü bitte die einzige Option Edit aus und klicken dann auf den grünen Button mit dem Text Speichern & Fortfahren. Daraufhin wird das Video verarbeitet. Sollten Sie nur Ihren aktuellen Stand speichern wollen, brauchen Sie keinen Workflow auszuwählen und klicken stattdessen einfach direkt auf den grünen Speichern-Button.

2.5 - Videodetails

Zusätzlich zu den Informationen, die in der Tabelle der Videos zu sehen sind, gibt es weiterhin die Möglichkeit, sich weitere Details zu einem Video anzusehen. Klicken Sie dazu in der Tabelle der Videos in der Spalte Aktionen auf die drei blauen Balken. Daraufhin öffnet sich ein Pop-up mit den folgenden Reitern:

  • Metadaten
  • Veröffentlichungen
  • Anlagen
  • Workflows
  • Zugriffsrechte
  • Kommentare

Metadaten

In diesem Reiter können Sie die Metadaten eines Videos einsehen und anpassen. Felder, die mit einem roten Stern markiert sind, müssen ausgefüllt werden.

Metadaten Reiter in den Video-Details

Veröffentlichungen

Es werden die Kanäle aufgeführt, in die ein Video publiziert wurde. Pro Kanal ist ein Link hinterlegt, sodass Sie diesen Kanal direkt aufrufen können.

Veröffentlichungen Reiter in den Video-Details

Anlagen

Dieser Reiter kann genutzt werden, um auf einzelne Dateien zuzugreifen. All diese Dateien zusammen werden üblicherweise als Mediapackage bezeichnet. Diese Anlagen sind aufgeteilt in vier Typen:

  • Anhänge
  • Kataloge
  • Medien
  • Veröffentlichungen

Metadaten Reiter in den Video-Details

Alle Typen werden tabellarisch aufgeführt. Dabei werden immer die folgenden Spalten angegeben:

  • ID: - Eine eindeutige ID für diese Anlage.
  • Typ: - Medientyp der Anlage in Bezug auf die Verarbeitung, der sogenannte Flavor. Dieser besteht immer aus zwei Teilen, dem Flavor (vor dem /) und Subflavor (nach dem /), also: flavor/subflavor. Häufig wird eine Gruppe von Dateien mit dem gleichen Flavor oder Subflavor nur mit einem von beiden bezeichnet, nach dem Muster flavor/* oder */subflavor.
  • MIME-Type: - Internet Media Type / MIME-Type der Anlage.
  • Stichwörter: - Stichwörter, mit denen die Anlage während der Verarbeitung klassifiziert wurde.

Weiterhin ist in der rechten Spalte immer ein Link zu weiteren Details zu finden. Über diesen können Informationen, wie z. B. Länge und Größe eines Videos, sowie ein Link zu dieser Anlage eingesehen werden.

Anhänge

Allgemeine Anhänge zum Mediapackage.

Anhänge in den Anlagen der Video-Details

Flavor Beschreibung
security/xacml+episode Zugriffsrichtlinien des Videos als XML-Datei
security/xacml+series Zugriffsrichtlinien der Serie als XML-Datei
*/search+preview Vorschaubild für die Suche
*/player+preview Vorschaubild für den Player
*/timeline+preview Vorschaubilder für die Timeline im Player
processing/* Workflow-Variablen als XML-Datei

Kataloge

Metadaten-Kataloge des Mediapackage.

Kataloge in den Anlagen der Video-Details

Flavor Beschreibung
dublincore/episode Die Metadaten (Dublincore) des Videos als XML-Datei
dublincore/series Die Metadaten (Dublincore) der Serie als XML-Datei

Medien

Alle Mediendateien des Mediapackage.

Anhänge in den Anlagen der Video-Details

Flavor Beschreibung
*/source+normalized Die normalisierten Quelldateien
*/delivery Die verarbeiteten Videos, die zur Auslieferung aufbereitet wurden

Veröffentlichungen

Dieser Typ enthält die gleichen Informationen wie der Reiter Veröffentlichungen.

Workflows

Dieser Reiter zeigt eine Auflistung der Workflows, die zu diesem Mediapackage ausgeführt wurden. Durch Klicken auf Details in der rechten Spalte können weitere Details zu einem Workflow eingesehen werden, wie z. B. die Information, welche Workflow-Variablen gesetzt sind und welche Operationen ausgeführt wurden. Eine Beschreibung der Workflows können Sie der Workflow-Übersicht entnehmen.

Workflow-Übersicht in den Video-Details

Zugriffsrechte

In diesem Schritt haben Sie nun die Möglichkeit, anzugeben, welche Personen Zugriff auf das hochgeladene Video bzw. die geplanten Aufnahmen haben sollen.

Zugriffsrechte

Die allgemeine Sichtbarkeit der Videos können Sie in dem Bereich “Freigabe” definieren. Eine Beschreibung der auswählbaren Elemente finden Sie unter dem Eingabefeld. In den Feldern “Personen mit Leserechten” und “Personen mit Lese- und Schreibrechten” können Sie zudem die Kennungen der Personen angeben, welche die entsprechenden Rechte zum Ansehen und Bearbeiten zugewiesen bekommen sollen.

Externe Anwendungen

Im Feld “Externe Anwendungen” können Sie einstellen, ob die Videos in ihrem Learning-Management-System sichtbar sein sollen und ob sie im Annotation Tool von Opencast verwendet werden sollen.

Kommentare

In diesem Reiter können die Kommentare zu einem Video eingesehen werden. Kommentare haben immer einen Status: gelöst oder nicht gelöst. Nicht gelöste Kommentare werden in der Übersicht mit dem Zähler Offen erfasst.

Kommentare in den Video-Details

Kommentare bestehen immer aus zwei Teilen. Dem Grund (z.B. “Schneiden erforderlich”) sowie dem Text des Kommentars. Weiterhin wird der Zeitpunkt angegeben, an dem ein Kommentar erstellt wurde.

Kommentare können entweder entfernt oder beantwortet werden. Zum Entfernen klicken Sie auf den roten Text Entfernen und zum Antworten auf den blauen Text Antworten. Wenn Sie auf Antworten geklickt haben, können Sie nun einen Text als Antwort angeben. Zusätzlich können Sie mit der Checkbox Gelöst angeben, ob Sie den Grund für den Kommentar gelöst haben. Dann wird der ursprüngliche Kommentar als Gelöst markiert.

2.6 - Weitere Aktionen

In der Tabelle der Videos ist es möglich, ein oder mehrere Videos auszuwählen, indem man die Checkboxen in der linken Spalte auswählt. Nach dem Auswählen der Videos ist es dann möglich, in dem Drop-down-Menü Aktionen (über der Tabelle) weitere Aktionen auszuwählen. Die möglichen Aktionen sind:

Drop Down Menü der Aktionen für Videos

Löschen

Wenn Sie die Aktion Löschen auswählen, öffnet sich ein Pop-up. In diesem sehen Sie eine Übersicht der ausgewählten Videos. Wenn diese Übersicht korrekt ist und Sie die Videos wirklich löschen möchten, klicken Sie unten rechts auf den roten Button mit der Beschriftung Löschen.

Aufgabe starten

Workflow-Auswahl für verarbeitete Videos

Die Aktion Aufgabe starten kann genutzt werden, um einen Workflow zu starten, der das ausgewählte Video weiter verarbeitet. In dem Pop-up ist zunächst eine Übersicht der ausgewählten Videos zu sehen. Wenn Sie dann auf Weiter klicken, kommen Sie zur Workflow-Auswahl. In dem Drop-down-Menü können Sie nun wählen, welchen Workflow Sie ausführen wollen. Eine Beschreibung der Workflows können Sie der Workflow-Übersicht entnehmen.

Geplante Videos bearbeiten

Ansicht des Menüs zum bearbeiten geplanter Videos

Sie kommen nun zu einem Pop-up, in dem Sie die geplanten Videos bearbeiten können. Dabei können Sie die Metadaten Titel und Serie sowie den Zeitpunkt und Ort, an dem aufgezeichnet werden soll, anpassen.

Metadaten mehrerer Videos bearbeiten

Ansicht des Menüs zum bearbeiten von mehreren Videos

Die Aktion Metadaten mehrerer Videos bearbeiten ist empfehlenswert, wenn Sie die gleichen Metadaten mehrerer Videos ändern wollen. Sie kommen zu einem Pop-up, in dem Sie die Metadaten der Videos sehen. Zeilen, in denen die Metadaten für alle ausgewählten Videos gleich sind, werden weiß / grau hinterlegt. Zeilen, in denen die Metadaten für alle ausgewählten Videos unterschiedlich sind, werden blau hinterlegt.

Zum Ändern von einzelnen Werten klicken Sie einfach in die entsprechende Zelle und geben Sie den gewünschten Text ein bzw. wählen den gewünschten Wert aus, wenn Sie alles geändert haben müssen Sie unten rechts auf den grünen Button mit der Aufschrift Aktualisieren klicken.

2.7 - Workflows

Die in educast.nrw genutzten Opencast-Workflows können im GitLab der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster eingesehen werden. Siehe: https://zivgitlab.uni-muenster.de/educast-nrw/opencast/workflows.

Die folgenden Workflows sind für die direkte Nutzung von educast.nrw durch die teilnehmenden Hochschulen relevant.

Video-Upload

Beim Hochladen (“ingest”) von Videos in educast.nrw muss unterschieden werden zwischen dem Upload von Videos aus einem LMS (ILIAS oder Moodle), dem direkten Upload in der Admin UI und dem Hochladen von Videos von einem Aufzeichnungsgerät (Capture Agent).

Nutzungsszenario Zu nutzender Workflow Workflow ID
Upload in ILIAS Ingest (ILIAS) educast-main-ingest-lms-ilias
Upload in Moodle Ingest (Moodle) educast-main-ingest-lms-moodle
Upload in der Admin UI Ingest educast-main-ingest-generic
Upload von einem Aufzeichnungsgerät Ingest educast-main-ingest-generic

Editor

Im Videoeditor kann nur der Edit-Workflow ausgewählt werden.

Archive / Weitere Verarbeitung

In der Admin UI ist es möglich, nach der initialen Verarbeitung eines Videos, weitere Workflows zu starten. Dazu muss das Video in der Tabelle ausgewählt werden und dann auf Aktionen > Aufgabe starten geklickt werden. Die folgenden Workflows stehen zur Verfügung:

Workflow Beschreibung Workflow ID
Edit Es handelt sich um den gleichen Workflow, der auch im Edior ausgewählt wird. Die ausgewählten Videos werden geschnitten, sofern Informationen zum Schnitt vorhanden sind, und anschließend veröffentlicht. educast-main-edit
Republish: ACLs, Metadaten, Vorschaubild und Untertitel Nachdem etwas an den ACLs, Metadaten, dem Vorschaubild oder Untertiteln geändert wurde, müssen diese Elemente erneut veröffentlicht werden. Dazu kann dieser Workflow ausgeführt werden. educast-main-republish
(Re-)Publish Sollte ein Video aktuell nicht veröffentlicht sein, so kann es mit diesem Workflow veröffentlicht werden. Dabei können die Publikationskanäle ausgewählt werden. educast-main-publish
Exportieren Der Exportieren Workflow kann genutzt werden um eine Komposition bereits vorhandener Ausgabemedien erstellen. Der Edit Workflow muss bereits vorher erfolgreich ausgeführt worden sein. educast-main-export
Duplizieren Dieser Workflow kann genutzt werden um ein Event zu duplizieren. Dabei können Sie auswählen welche Elemente (Quelldaten oder Ausgabemedien) dupliziert werden sollen. educast-main-duplicate
Retract Mit diesem Workflow können Videos offline genommen werden. Diese bleiben in educast.nrw gespeichert, sind aber nicht mehr für Endnutzer einsehbar. Dabei können die Publikationskanäle ausgewählt werden. educast-main-retract

Workflows zur Fehlerbehebung

Unter Umständen kann es nötig sein, den Verarbeitungsstatus eines Videos manuell anzupassen. Dazu stehen Administratoren die folgenden Workflows zur Verfügung:

Workflow Beschreibung Workflow ID
Fix: no-op Setzt den Status auf “Verarbeitet”. educast-main-fix-no-op
Fix: fail Setzt den Status auf “Fehlgeschlagen”. educast-main-fix-fail

Löschen

Der benötigte Workflow zum Löschen ist in educast.nrw hinterlegt und wird automatisch ausgeführt, bevor ein Video gelöscht wird.

3 - Serien

Jedes Video, das in educast.nrw hochgeladen wird, muss einer Serie zugeordnet werden. Eine Serie ist eine Sammlung von mehreren Videos, oft zu einem Thema oder zu einem Kurs.

Nach dem Login in educast.nrw ist die Admin UI zu sehen, welche zunächst die Videoübersicht anzeigt. Um zu der Übersicht der Serien zu gelangen, klicken Sie nun oben links auf den grauen Text Serien.

3.1 - Erstellen

Um eine Serie in educast.nrw hinzuzufügen, klicken Sie in der Serienübersicht oben rechts auf den grünen Button Serie hinzufügen. Daraufhin öffnet sich ein Pop-up.

Metadaten

Metadaten Eingabemaske für Serien

Zuerst füllen Sie dort die Metadaten aus. Verpflichtend ist dabei die Angabe von Titel, Rechte und Lizenz.

Zugriffsrichtlinie

In diesem Schritt haben Sie nun die Möglichkeit, anzugeben, welche Personen Zugriff auf das hochgeladene Video bzw. die geplanten Aufnahmen haben sollen.

Zugriffsrechte

Die allgemeine Sichtbarkeit der Videos können Sie in dem Bereich “Freigabe” definieren. Eine Beschreibung der auswählbaren Elemente finden Sie unter dem Eingabefeld. In den Feldern “Personen mit Leserechten” und “Personen mit Lese- und Schreibrechten” können Sie zudem die Kennungen der Personen angeben, welche die entsprechenden Rechte zum Ansehen und Bearbeiten zugewiesen bekommen sollen.

Externe Anwendungen

Im Feld “Externe Anwendungen” können Sie einstellen, ob die Videos in ihrem Learning-Management-System sichtbar sein sollen und ob sie im Annotation Tool von Opencast verwendet werden sollen.

Branding

Branding Auswahl für Serien

Sie können nun in einem Drop-down-Menü ein zuvor erstelltes Branding auswählen, das dann auf alle Videos dieser Serie angewendet wird.

Zusammenfassung

Im letzten Schritt sehen Sie nun eine Zusammenfassung der zuvor getroffenen Auswahl. Sollte alles korrekt sein, können Sie unten rechts auf Anlegen klicken, um die Serie zu erstellen.

3.2 - Suchen und filtern

Tabelle der Serien

Die Tabelle der Serien besteht normalerweise aus den Spalten Serie, Organisator(en), Mitwirkende, Erstellt und Aktionen. Die Auswahl der Spalten kann angepasst werden. Klicken Sie dazu direkt rechts oben über der Tabelle auf Bearbeiten. In einem Pop-up kann dann ausgewählt werden, welche Spalten in welcher Reihenfolge dargestellt werden.

Tabelle der Serien

Filter

Filter für Serien

Es ist möglich, die Tabelle der Serien zu filtern. Es befindet sich oben rechts über der Tabelle eine Suche sowie ein Menü, um manuell Filter anzugeben.

Aktionen

In der Spalten Aktionen, normalerweise ganz rechts zu finden, gibt es die Möglichkeit, verschiedene Handlungsmöglichkeiten für jede Serie aufzurufen. Diese sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Aktionen für Serien

Symbol Aktion
Grüne Balken Es öffnet sich ein Pop-up zu den Serien-Details. Es ist das Tab der Metadaten geöffnet.
Rotes Kreuz Button zum Löschen einer Serie. Es wird vorher um Bestätigung gefragt.

4 - Aufzeichnungsgeräte

Um zu der Übersicht der mit educast.nrw verbundenen Aufzeichnungsgeräte zu gelangen, klicken Sie in der Admin UI links in der blauen Kopfzeile auf die drei grauen Balken. Daraufhin öffnet sich ein kleines Menü. Klicken Sie dort auf das Kamerasymbol. Sie sehen nun eine Übersicht der Aufzeichnungsgeräte.

Tabelle der Aufzeichnungsgeräte

Die Tabelle der Aufzeichnungsgeräte besteht normalerweise aus den Spalten Status, Name, Zuletzt aktualisiert am und Aktionen. Die Auswahl der Spalten kann angepasst werden. Klicken Sie dazu direkt rechts oben, über der Tabelle, auf Bearbeiten. In einem Pop-up kann dann ausgewählt werden welche Spalten in welcher Reihenfolge dargestellt werden.

  • Status: - Der jeweilige Status eines Aufzeichnungsgerätes, inklusive einer farbigen Darstellung.
  • Name: - Der Name des Aufzeichnungsgerätes. Dieser wird am jeweiligen Gerät eingestellt.
  • Zuletzt aktualisiert am: - Der Zeitpunkt an dem sich dieses Aufzeichnungsgerät zuletzt bei educast.nrw gemeldet hat.
  • Aktionen: - Über das Symbol der drei blauen Balken können Sie die Detailansicht zu einem Aufzeichnungsgerät aufrufen.

Details

Die Detailansicht können Sie über das Symbol der drei blauen Balken in der Spalte Aktionen aufrufen. Daraufhin öffnet sich ein Pop-up mit den folgenden Reitern:

Allgemein

Der Reiter Allgemein enthält die gleichen Angaben wie in der Tabelle der Aufzeichnungsgeräte. Zusätzlich wird die URL des Aufzeichnungsgerätes angegeben, sodass Sie das Web-Interface dieses Aufzeichnungsgerätes direkt aufrufen können.

Konfiguration

Sollte das Aufzeichnungsgerät Informationen zur Konfiguration an educast.nrw übertragen, können diese in diesem Reiter eingesehen werden. Diese Informationen können z.B. die Herstellerangabe, die Modellnummer oder die Firmware-Version sein.

Funktionen

Sollte das Aufzeichnungsgerät eine Auswahl zwischen verschiedenen Funktionen anbieten, können Sie diese an dieser Stelle einsehen. Ein Beispiel hierfür stellt die Funktion dar, die gewünschte Aufzeichnungsquelle des Geräts auszuwählen.